Politik - Gesellschaft - Umwelt Jüdisches Leben in Deutschland
Seit 1700 Jahren leben auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands Jüdinnen und Juden. Aus diesem Anlass wurden im vergangenen Jahr bundesweit mehrere tausend Veranstaltungen ausgerichtet - so auch in Deutschland, darunter Vorträge, Konzerte, Ausstellungen, Musik, Theater und Filme. Ziel dieses Festjahres war es, jüdisches Leben in Deutschland wieder sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen.
Mit der aktuellen Veranstaltungsreihe "Shalom Neustadt -Jüdisches Leben in Deutschland" möchten wir dazu beitragen, dass dieses Thema weiter vertieft werden kann.

Die Veranstaltungen finden am 1. Mittwoch eines Monats um 18 Uhr statt. Die Veranstaltungsorte können jedoch kurzfristig geändert werden.

Referent: Eberhard Dittus ist Beauftragter der Evangelischen Kirche der Pfalz für Gedenkstätten und Beauftragter der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz für den Erhalt der Jüdischen Friedhöfe in der Pfalz.

Jüdisches Leben in Deutschland


Seit 1700 Jahren leben auf dem Gebiet des heutigen Deutschlands Jüdinnen und Juden. Aus diesem Anlass wurden im vergangenen Jahr bundesweit mehrere tausend Veranstaltungen ausgerichtet - so auch in Deutschland, darunter Vorträge, Konzerte, Ausstellungen, Musik, Theater und Filme. Ziel dieses Festjahres war es, jüdisches Leben in Deutschland wieder sichtbar und erlebbar zu machen und dem erstarkenden Antisemitismus etwas entgegenzusetzen.
Mit der aktuellen Veranstaltungsreihe "Shalom Neustadt -Jüdisches Leben in Deutschland" möchten wir dazu beitragen, dass dieses Thema weiter vertieft werden kann.

Die Veranstaltungen finden am 1. Mittwoch eines Monats um 18 Uhr statt. Die Veranstaltungsorte können jedoch kurzfristig geändert werden.

Referent: Eberhard Dittus ist Beauftragter der Evangelischen Kirche der Pfalz für Gedenkstätten und Beauftragter der Jüdischen Kultusgemeinde der Rheinpfalz für den Erhalt der Jüdischen Friedhöfe in der Pfalz.


allenur buchbare Kurse anzeigen



Ihre Ansprechpartner*innen