Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule
Kursangebote >> Kursbereiche >> Gesundheit >> Erkrankungen und Heilmethoden

Seite 1 von 1

Unser Darm ist sechs bis acht Meter lang und verfügt durch seine vielen Ausstülpungen, die Darmzotten, über eine Oberfläche von mehr als 250 Quadratmetern: ein empfindliches Organ, das nicht nur für die Verdauung, sondern auch für eine Vielzahl anderer Dinge in unserem Körper zuständig ist.
Begeben Sie sich zusammen mit der Diplom-Biologin und Autorin Tanja Gehring auf eine Reise durch unsere Innenwelt und entdecken Sie mit uns, was der Darm alles leistet. Wie in ihrem gerade erschienenen Buch "Darm-Fitness" erklärt die Heilpraktikerin in diesem Vortrag, für welche Störungen der Darm anfällig ist und was Sie vorsorglich dagegen tun können.

Anmeldung möglich Vortrag: Triggerpunkttherapie

( ab Mi., 29.11., 20.00 Uhr )

Die Triggerpunkttherapie, auch verwandt mit der Akupressur, ist eine alte Behandlungstechnik, um Verhärtungen in der Skelettmuskulatur zu beseitigen. Sie geht davon aus, dass permanent kontrahierte Muskelfasern für eine Vielzahl verschiedener Schmerzbilder des Kopfes und des Bewegungsapparates verantwortlich sind. Durch eine solche Behandlung können diese entspannt und damit wieder bewegungsfähig werden.
Der Vortag informiert umfassend über die physiotherapeutische Vorgehensweise und beinhaltet ein Skript mit Anwendungsgebieten.
Arthrose ist in Deutschland die Gelenkkrankheit, die am weitesten verbreitet ist. Ungefähr fünf Millionen Frauen und Männer leiden daran. Am häufigsten tritt sie an Händen, Knien und Hüften auf. Die Beschwerden treten in Schüben auf und verstärken sich im Laufe der Zeit: Es kommt zu Steifigkeit und Schmerzen bei Bewegungen und Druck. Dies kann ein Zeichen dafür sein, dass Knorpel, Knochen, Sehnen und Bänder sich verändert haben ...
In diesem Vortrag informieren Sie ein niedergelassener Orthopäde und der Chefarzt der Klinik für Orthopädie, Unfallchirurgie und Sporttraumatologie am Hetzelstift Neustadt darüber, was bei einer solchen Erkrankung getan werden kann. Sie erfahren alles über konservative Behandlungsmöglichkeiten, die den Verlauf der Krankheit zumindest verlangsamen. Ebenso erhalten Sie einen Überblick darüber, welche verschiedenen operativen Methoden es gibt, um in das Geschehen einzugreifen.

Seite 1 von 1

Kontakt

Stadtverwaltung
Neustadt an der Weinstraße

Abteilung Volkshochschule
Hindenburgstraße 9a
67433 Neustadt an der Weinstraße

Tel.: 06321/855-564
Fax: 06321/855-595
E-Mail: info@vhs-nw.de

Öffnungszeiten

Wir sind für Sie da:

Montag:       08:00 - 16:00 Uhr
Dienstag:     08:00 - 16:00 Uhr
Mittwoch:     08:00 - 14:00 Uhr
Donnerstag: 08:00 - 18:00 Uhr
Freitag:         08:00 -12:00 Uhr

Download

Unser aktuelles Programmheft erhalten Sie hier als PDF zum Download!

VHS
Grundbildung
ich will deutsch lernen