Allgemeine Geschäftsbedingungen

der Volkshochschule Neustadt an der Weinstraße

 

Anmelden / Zustandekommen des Vertrages:
Sie können sich persönlich, telefonisch oder online (www.vhs-nw.de) zu Veranstaltungen der Volkshochschule Neustadt an der Weinstraße anmelden.
Ein Veranstaltungsvertrag zwischen einem Teilnehmenden und der Volkshochschule Neustadt an der Weinstraße kommt mit der Anmeldung zu einer Veranstaltung und der Annahme dieser Anmeldung durch die Volkshochschule Neustadt an der Weinstraße zustande. Die Anmeldungen werden von der Volkshochschule Neustadt an der Weinstraße in zeitlicher Reihenfolge angenommen.

Bezahlung:
Die vereinbarte Kursgebühr ist in voller Höhe bei der Anmeldung fällig und kann in bar, per Girocard oder durch Teilnahme am SEPA-Lastschriftverfahren entrichtet werden.

Rücktritt vom Vertrag:
Die Volkshochschule kann vom Vertrag zurücktreten,
•    wenn die ausgeschriebene Mindest-Teilnehmerzahl nicht erreicht wird,
•    wenn der von der Volkshochschule verpflichtete Dozent/die Dozentin aus Gründen, die nicht im Risikobereich der Volkshochschule liegen, ausfällt.
Der Hörer/die Hörerin kann bei Veranstaltungen mit sieben oder mehr Terminen bis zum Tag vor dem zweiten Unterrichtstermin durch schriftliche Erklärung vom Vertrag zurücktreten.
Bei Veranstaltungen, die an weniger als sieben Tagen stattfinden, muss der Rücktritt spätestens sieben Tage vor Kursbeginn im VHS-Sekretariat erklärt werden. Bei späterem Rücktritt durch den Teilnehmenden ist die vereinbarte Kursgebühr in voller Höhe fällig, es sei denn, es wird eine Ersatzperson gestellt. Die Abmeldung bei der Kursleitung ist nicht verbindlich, das Fernbleiben vom Kurs gilt ebenfalls nicht als Abmeldung.
Bei allen Bildungsmaßnahmen, die länger als zwei Jahre dauern, ist eine Kündigung nur zum Ablauf des zweiten Jahres mit einer Frist von drei Monaten möglich, danach verlängert sich der Vertrag um je ein Jahr, wenn nicht jeweils mit einer Frist von drei Monaten gekündigt wird.

Urheberschutz:
Fotografieren und Bandmitschnitte in den Veranstaltungen sind nicht gestattet. Lehrmaterial darf ohne Genehmigung der Volkshochschule auf keine Weise vervielfältigt werden.

Haftung:
Die Haftung der Volkshochschule für Schäden jeder Art, gleich aus welchem Rechtsgrund sie entstehen mögen, ist auf die Fälle begrenzt, in denen der Volkshochschule Vorsatz und grobe Fahrlässigkeit zur Last fallen.
Achten Sie bitte auf Ihre Garderobe. Nachfragen zu Fundsachen sind an das Fundbüro im Stadthaus IV, Hindenburgstr. 9a, zu richten.

Parken:
Mit dem Kursbesuch ist kein Anspruch auf einen Parkplatz verbunden.

Leistungsumfang, Schriftform:
Der Umfang der Leistungen der Volkshochschule ergibt sich aus der Kursbeschreibung im Programm. Mündliche Nebenabreden werden nicht getroffen. Die Kursleiterin/Der Kursleiter ist zur Änderung der Vertragsbedingungen und zur Abgabe von Zusagen nicht berechtigt, Änderungen jeder Art bedürfen der Schriftform.

Teilnahmebescheinigungen:
Bitte sagen Sie im Sekretariat oder der Dozentin bzw. dem Dozenten bis zum vorletzten Unterrichtstermin Bescheid, wenn Sie eine Teilnahmebescheinigung benötigen.

Rauchen:
Das Rauchen in den Unterrichtsräumen und auf den Fluren ist untersagt. Wir danken für Ihre Rücksichtnahme.

Zum VHS-Programm:
Keine Haftung bei Druckfehlern.

Anregungen und Verbesserungsvorschläge erbeten: per E-Mail unter volkshochschule@neustadt.eu oder telefonisch unter 06321/855-564.

 

Stand: Juni 2019